TYPO3 – “wilde” Notizen

Bevor das vielleicht irgendwann einmal ein Artikel auf it-zeugs.de gibt, hier erstmal ein paar “wilde” Notizen zum CMS Typo3. Ich versuche mich gerade damit etwas zu beschäftigen.

Installationsbeschreibung findet sich unter: https://docs.typo3.org/typo3cms/InstallationGuide/QuickInstall/GetAndUnpack/Index.html.

Typo 3 arbeitet immer mit einer recht merkwürdig anmutenden Installationsstruktur. Die Core-Files werden hier wohl nur ins Root gelinkt: “Der Vorteil dieses Setups ist, dass alle Dateien aus dem TYPO3-Quellpaket im Ordner typo3_src-9.5.x zusammengehalten und von anderen Dateien Ihrer Installation getrennt werden. So können Sie diesen Ordner bei der Veröffentlichung einer neuen Patchlevel-Version von TYPO3 problemlos ersetzen.”

Schafft man es, den Installationsscreen zum laufen zu bekommen, kommt doch tatsächlich die Meldung “To begin the installation, create an empty file called FIRST_INSTALL in the document root of your web server.”

TYPO3 ist also wohl wirklich nichts für den typischen Anfänger CMS-User.

Nachdem alles läuft, eine sehr unübersichtliche Oberfläche. Eine neue Seite lässt sich nur – wenig intuitiv – mit einem Rechtsklick erstellen. Dann muss aber auch noch ein Template installiert werden. Freie Templates gibt es zwar, wenn die aber nicht für die richtige Version passt, dann kann man schon eben mal die Installation komplett abschiessen.

Dann gibt es einen nicht wirklich einfach anmutenden eID Mechanismus. Mehr dazu unter https://www.webmasterpro.de/coding/article/cms-typo3-eid-mechanismus.html: “Angesprochen wird er über einen GET oder POST Parameter. Sobalt eID als Parameter in der URL vorhanden ist (zB.www.domain.de/?eID=schuesselwort) wird der normaler Rendering Prozess sehr früh abgebrochen und auf ein Script weitergeleitet was wir selber programmieren müssen.”

Update

Wie geht es denn nun, das Update. Nach der Anleitung packt man die neue Version aus. Jetzt muss man noch die Link, die man zuvor mit

cd htdocs
ln -s ../typo3_src-9.5.x typo3_src
ln -s typo3_src/index.php index.php
ln -s typo3_src/typo3 typo3

gesetzt hat, auflösen.

Das sollte so gehen:

cd htdocs
rm typo3_src
ln -s ../typo3_src-9.5.x typo3_src

Nicht vergessen, den alten Ordner zu löschen

Fazit

Zumindest beim eben mal schnell drüber schauen, macht mir Typo3 nicht wirklich Spass. Zugegebenermassen, ohne Kenntnisse wird man auch bei anderen CMS ähnlich planlos wie der Ochs vor dem Berg stehen.